15.05.2017

Fespa 2017

Junkers & Müllers präsentierte auf der FESPA in Hamburg eine Vielzahl textiler Neuentwicklungen. Ein Schwerpunkt darunter waren neue Stoffe für den Sublimationsdruck.
Der Blockout-Artikel Mediatex® NERO FR beispielsweise überzeugt mit seinem weichen Warencharakter und seiner Kratzfestigkeit. Der Artikel weist keinen Weißbruch auf. Darüber hinaus ist das Material dehnbar. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich der Artikel besonders für Anwendungen wie Rahmensysteme oder Banner. Nicht nur mit Sublimationstinten, sondern auch mit UV- und Latextinten können sehr brillante Farben erzielt werden.
Darüber hinaus präsentiert Junkers & Müllers zwei neue Artikel für den Bereich „Interior Design“.
Mediatex® JM CARINA DIGITAL BLO ist ein Blockout-Material, das individuell bedruckbar ist und für die Innenraum-Gestaltung  verwendet werden kann, z.B. als Rollo oder Raumteilersystem. Die besondere Beschichtung der Ware ist gezielt für den Latexdruck entwickelt worden, so dass auf diesem Material höchste Druckqualität erreicht werden kann. Als erfahrener Spezialist für textilen Sicht- und Sonnenschutz garantiert das Unternehmen ein einwandfreies Hängeverhalten und hohe Dimensionsstabilität.
Mediatex® JM OPERA zeichnet sich durch einen sehr textilen Baumwolllook aus. Es ist ein transparentes Gewebe, das für Rollos und Flächenvorhänge verwendet werden kann. Das Material ist für HP-Latex-Tinten zertifiziert und zeigt höchste Druckqualität.
Alle Textilien für den Digitaldruck von Junkers & Müllers sind in Deutschland gefertigt und nach dem Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert.