03.02.2015

Junkers & Müllers - ein energiebewusstes Unternehmen


Vor dem Hintergrund gravierender Veränderungen in der Welt, wie zum Beispiel einem drohenden Klimawandel, wird die Frage nach Energiebewusstsein in der Wirtschaft immer bedeutsamer. Ökologisches Handeln bewirkt Nachhaltigkeit und bedeutet soziale Verantwortung für folgende Generationen. Die Junkers & Müllers GmbH ist sich als produzierendes Gewerbe dieser Verantwortung bewusst. Nun wurde Junkers & Müllers mit dem Zertifikat „Energiebewusstes Unternehmen“ durch die ICG (International Certification Group) ausgezeichnet. Dieses bescheinigt, dass das Unternehmen die Anforderungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie über Systeme zur Verbesserung der Energieeffizienz umgesetzt hat.
 
Nur eine Haltung, die ökonomisches Handeln mit ökologischer und sozialer Verantwortung in Einklang bringt, kann eine dauerhaft erfolgreiche Entwicklung gewährleisten. Diesem Prinzip fühlt sich die Junkers & Müllers GmbH nun schon seit über 60 Jahren verpflichtet. Die gesamte Produktpalette des Unternehmens wird ausschließlich in Deutschland produziert und unterliegt strengen Umweltauflagen der Europäischen Union. Alle Artikel enthalten das Umweltsiegel Oeko-Tex® Standard 100, das heißt sie unterschreiten die von der „Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie“ (Öko-Tex) festgesetzten Grenzwerte für bestimmte gesundheitsgefährdende Substanzen. Gleichzeitig genügen alle Produkte den strengen Vorgaben der REACh-Verordnung, die seit dem Sommer 2007 die Verwendung von Chemikalien in Europa verbindlich regelt. Zusätzlich arbeitet das Unternehmen grundsätzlich PVC-frei. Selbst Screengewebe können ohne jeden PVC-Anteil angeboten werden.
Jede neue Investition in den Maschinenpark zielt in erster Linie auch auf Energieersparnis ab und trägt so zur Ressourcenschonung bei. Die Umweltverträglichkeit der Produkte wie auch des Produktionsprozesses ist ein wichtiger Aspekt des Anspruchs auf Nachhaltigkeit. Ein weiterer ist es, mit speziell auf ihre Funktion hin entwickelten Erzeugnissen für hohe Energieeffizienz in der praktischen Anwendung im Wohn- bzw. Objektumfeld zu sorgen.
Junkers & Müllers kommt seiner ökologischen Verantwortung auch über den Produktions- und Nutzungszeitraum seiner Erzeugnisse hinaus noch nach. So wird für die Produkte ein Rücknahmeservice angeboten und man sorgt für eine sinnvolle Weiterverwertung. In Zusammenarbeit mit der EGN – Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH – werden die Waren zu Sekundärbrennstoff aufbereitet und stellen so eine ressourcenschonende Alternative zu fossilen Energieträgern dar. Alle JM-Produkte tragen das RAL-Gütezeichen Sekundärbrennstoffe des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V.





DOWNLOAD